Qualität Preise & Angebote Standorte Trainingsgelände Prospekte Newsletter Presse Tierschutz Links AGB Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Mantrailing - Definition


Aufbau von Bindung und Beziehung durch Teamarbeit

Durch eine artgerechte Beschäftigung lernt der Hund sehr schnell sich auf seinen Mensch zu konzentrieren, dessen Hilfestellungen zu beachten und durch Teamarbeit zum Erfolg zu kommen. Der Hund lernt sich auf seinen Mensch einzulassen, die vom Mensch gewünschte Bindung zu suchen und somit das soziale Miteinander innerhalb des Mensch-Hund-Teams zu fördern. Der Mensch muss verstehen seinen Hund nicht nur erziehen zu wollen, sondern ihn auch artgerecht zu fördern und auszubilden um ihn mental zu erreichen.



Mantrailing

Der Hund lebt in seiner eigenen Sinneswelt und kann mit seinem außergewöhnlichen Geruchssinn seine Umgebung intensiv wahrnehmen und sich darin unvergleichbar orientieren. Mantrailing, auch als Personensuche benannt, ist die Suche nach einem Menschen anhand seines Individualgeruchs, die jeder Mensch wie seinen Fingerabdruck dort hinterlässt wo er geht und steht. Bei dieser auslastenden und anspruchsvollen Beschäftigung lernt der Hund mittels einem Gegenstand, der mit dem Geruch der zu suchenden Person behaftet ist, die richtige Spur aus den unzähligen Düften verschiedener Menschen und der gesamten Umwelt heraus zu selektieren. Die Personensuche fördert das gegenseitige Vertrauen im Mensch-Hund-Team, die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein des Hundes in besonderem Maße. Der Hund übernimmt bei dieser Suche die Führungsrolle und zeigt durch sein Verhalten und seiner Körpersprache den Weg zur gesuchten Person. Diese Anzeichen gilt es vom Hundeführer zu erkennen, zu deuten und zu verstehen damit ein professionell eingespieltes Suchhunde-Team entstehen kann.


Für uns Menschen, Hundeliebhaber und Hundeführer ist, neben der professionellen Fährtenarbeit mit unterschiedlichen Geruchsstoffen, das Mantrailing die wohl spannendste Beschäftigung für unsere Hunde um diese artgerecht auszulasten und zu beschäftigen. Es ist wohl sicherlich die höchste Kunst der Nasenarbeit, die jeden Hundeführer und seinen Hund mit jedem neuen Trail fordert. Kein Trail ist wie der andere, immer wieder kommen neue unvorhergesehene Faktoren ins Spiel, das die Personensuche im Wald, im Feld aber auch im Dorf und in der Stadt so spannend und aufregend gestaltet. Wer einmal mit seinem Hund dem Mantrailing verfallen ist kommt davon nicht mehr los. Der Suchtfaktor zum Auffinden von Personen anhand deren Individualgeruch ist somit vorprogrammiert.

Ohne die bis ins kleinste Detail aufgeführte Theorie schicken wir vorab kein Team auf die Suche. Aus diesem Grund startet unsere Mantrailing Ausbildung für alle Teams mit einem ausführlichen Theorieteil und Aufbau des korrekten Leinenhandlings. Egal ob Privatpersonen, welche das Mantrailing mit dem Hund aus Freude, Spaß und Gründen der artgerechten Beschäftigung betreiben möchten, oder Suchhundeteams von Rettungshundestaffeln für Realeinsätze sich bei uns aus- oder weiterbilden lassen möchten, alle durchlaufen die identisch gleiche Mantrailing Ausbildung in Theorie und Praxis.

Weitere Informationen erhalten Sie unter den jeweiligen "Levels 1 bis Level 5" und "Prüfungsordnung".
Die Seminartermine der jeweiligen Levels können Sie unter Seminare entnehmen.

"Bindung und Freundschaft in der Mensch-Hund-Beziehung
ergibt sich aus Zuneigung, Erziehung, sozialer Reibung,
einer artgerechten Beschäftigung mit der Mensch
und Hund zusammen finden, und...

... nie den gemeinsamen Blick nach vorne zu verlieren
um als Team besondere und immer wieder neu
kommende Aufgaben zu lösen.

Hunde haben den unglaublichen Geruchssinn,
geschulte Menschen den nötigen Verstand...
um in Teamarbeit gemeinsam
Unvorstellbares zu leisten"

Walter Götz