Qualität Preise & Angebote Standorte Trainingsgelände Prospekte Newsletter Presse Tierschutz Links AGB Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Antijagdtraining - Stufe 2



Ausbildung:
!! Antijagdtraining Stufe 2 !!
... oder besser und richtig definiert:
!! Signalkontrolle am Wild und allen weiteren Bewegungsreizen !!

Der Weg zum kontrollierbaren Jagdverhalten des Hundes!
Professionelles Antijagdtraining für "alle Familienhunde" und für "alle jagdlich geführten Hunde als Jagdbegleiter".

In diesem Training werden alle wichtigen und unverzichtbaren Inhalten für einen verlässlichen und unter signalstehenden Hund am Wild und allen weiteren und möglichen Bewegungsreizen von denen sich ein Vierbeiner auslösen bzw. verleiten lässt geschult. Der beste Zeitpunkt neben der Grunderziehung parallel mit dem Antijagdtraining zu starten ist nicht nur wenn der Hund mit dem Jagen und / oder dem Hetzen begonnen hat, sondern am Besten bereits schon bevor er seinen Jagd- und / oder Hetztrieb für sich entdeckt und diese genetisch verankerte Schublade geöffnet hat.


Ausbildungsvoraussetzungen:
Erfolgreiche Teilnahme Antijagdtraining Stufe 1, Grundgehorsam des Hundes, Gesundheit & Fitness des Hundes, Sozialverträglichkeit des Hundes gegenüber Artgenossen

Die Ausbildungs- und Beschäftigungsinhalte des Antijagdseminars werden im Gruppenunterricht geschult. Das Seminar besteht aus praktischem Gruppentraining und endet mit einem Tagesausflug in einen Wildschutzpark mit teils freilaufendem Wild.

Theorie (ohne Hund):
Hundeelternabend im Vorfeld (falls erwünscht): 1 x 120 Minuten

Praxis (mit Hund):
Gruppenunterricht / Trainingseinheit: 5 x 90 Minuten

Theorie (ohne Hund):
Theorieunterricht ZOOM Online Seminar (u.a. Fragen & Antworten) innerhalb der praktischen Staffel : 1 x 90 Minuten

Praxis (mit Hund):
Tagesausflug** / Wildschutzpark mit teils freilaufendem Wild
Unterrichtseinheit: 1 x 120 Minuten
(**Treffpunkt am Wildschutzpark, Fahrtzeit etwa 1,5 Std. von Landau)



Ausbildungsinhalte:
Der Weg zum kontrollierbaren Jagdverhalten des Hundes! Professionelles Antijagdtraining für "alle Familienhunde" und für "alle jagdlich geführten Hunde als Jagdbegleiter".

Folgende Inhalte werden im Antijagdtraining intensiv geschult:
Hauptsächlicher Inhalt vom Antijagdtraining Stufe 2 sind die strukturierten Einsätze der Beutezugmaschine

Hier wird sehr stark an Steadiness / Standruhe aller Hunde gleichzeitig gearbeitet, während ein oder zwei Hunde im "kontrollierten" Jagd- und Hetztrieb sind und sich die Abbruchsignalen erarbeiten. Bei Hunden, die bereits in der Natur den Jagdtrieb für sich entdeckt haben, wird nach erfolgreicher Einarbeitung der Inhalten von Stufe 1 auch mit Wildgeruchsstoffen gearbeitet.

Folgende Inhalte und Signale werden an der Beutezugmaschine erarbeitet:
Doppeltonpfeife:
Rückrufsignal durch "Superpfiff" (kurz/lang)
Stoppsignal durch "Triller" (lang)

Verweilen:
Signal "Bleib" Stufe 2

Rückpfiff:
Signal "Pfiff" Stufe 4

Stop:
Signal "Stop" Stufe 1
Signal "Stop" Stufe 4

Triller:
Signal "Triller" Stufe 1
Signal "Triller" Stufe 4

Übung "Pirsch"
Übung "Sekundieren"
Übung "Abtragen"
Übung "Wieder Ansetzen"

Übung "Buschieren" - Signalkontrolle der Königsklasse!

Wild:
Ruhesequenzen / Steadiness am Wild unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes

Weiterer Inhalt mit Abschluss und persönlicher Besprechung mit jedem Mensch-Hund-Team:
Tagesausflug Wildschutzpark mit folgendem Ziel: "Signalkontrolle am Wild"


Der Kurs ist auf eine bestimmte Teilnehmerzahl begrenzt um optimale Bedingungen für jedes Team zu ermöglichen.
Die jeweiligen Modalitäten entnehmen Sie der Rubrik "Preise".
Die Kurstermine können Sie unter Seminare entnehmen.