Qualität Preise & Angebote Standorte Trainingsgelände Prospekte Newsletter Presse Tierschutz Links AGB Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap

Antijagdtraining - Definition



Antijagdtraining…
… der Weg zum kontrollierbaren Jagdverhalten des Hundes!


Flyer - Antijagdtraining.pdf [298 KB]


Gehorsam am Wild


In der Hundeerziehung ist es sicherlich für die meisten Mensch-Hunde-Teams die Königsklasse: „Gehorsam am Wild!“

Wir Menschen können den Jagdtrieb des Hundes nicht unterdrücken.
Jedoch können wir ihn in akzeptable Bahnen mit folgendem Ziel umlenken:
„Das Wild anzeigen anstatt zu hetzen.“

Um ein „kontrollierbares“ Jagdverhalten des Hundes zu erreichen, lassen wir in dieses Antijagdtraining viele Trainingseinheiten der Jagdhundeausbildung einfließen.

Denn nur was der Mensch mit seinem Hund erarbeitet und erlernt hat, kann er auch kontrollieren.


Jagdverhalten des Hundes


Das Jagen ist für den Hund die natürlichste Sache der Welt.
Es versetzt ihn in einen euphorischen Rauschzustand.

Der Erfolg liegt nicht in dem Erbeuten des Wildes, sondern es reicht dem Hund schon die „Jagd“ nach dem Glücksgefühl mit dem er sich beim Jagen und Hetzen selbst belohnt.

Zu unterscheiden gilt der Jagd- und der Hetztrieb. Der Jagdtrieb veranlasst den Hund gezielt nach Geruchsspuren eines Tieres zu suchen und diese zu verfolgen. Ist die Beute gesichtet und beginnt zu flüchten, wird der Hetztrieb aktiviert.

Es gibt Hunde, die nach wenigen Metern anhalten, weil das Wild sehr schnell über alle Berge ist. Es gibt aber auch Hunde, die stundenlang ihren Jagdtrieb ausleben oder bis zur völligen Erschöpfung hetzen.
Und dazwischen sind all die durchschnittlich jagd- und hetzpassionierten Hunde, die für einige Minuten einen Jagd- und Hetzausflug machen.

Diese Verhaltensweisen bereiten uns Menschen in der Regel viele Sorgen. Durch das Jagen und Hetzen bringt sich der Hund nicht nur selbst in große Gefahr, sondern gefährdet das Wild, Pferde, Katzen, Artgenossen, Menschen oder den Straßenverkehr.

Wir Hundeliebhaber sollten auch Natur- und Tierschützer sein und zum Wohle aller Mitmenschen, aller Tierarten und unserer Umwelt vorausschauend denken und handeln.

Um dies in Zukunft auch mit Ihrem Hund „leben“ zu können, bieten wir Ihnen einen Weg zu einem kontrollierbaren Jagdverhalten Ihres Hundes.